Der Rassestandard PH

 

Seine Heimat sind die Maltesischen Inseln, die seit 1964 ein unabhängiger Staat sind. Die Malteser selber bezeichnen diesen Hund traditionell als "Kelb-tal-Fenek", d.h. "Hund des Kaninchens" entsprechend seiner jagdlichen Verwendung. Neben der Kaninchenjagd verwenden die maltesischen Farmer den Hund auch zur Begleitung ihrer Schaf- und Ziegenherden oder als Wachhund auf den flachen Dächern ihrer Häuser. Den Kindern der maltesischen Bauernfamilien ist er ein liebevoller und ausdauernder Spielgefährte.

Als Zeichen der Wertsch√§tzung und seiner Bedeutung f√ľr die maltesische Kultur erkl√§rte Malta den "Kelb-tal-Fenek" im Jahre 1974 zum Nationalhund, 1977 gab die Zentralbank von Malta eine Silberm√ľnze mit seinem Abbild heraus und 2001 wurde die Rasse mit der Herausgabe einer Briefmarke gew√ľrdigt.

Das nebenstehende Foto zeigt JWW-09 DKV-09 NORDJV-09 SLJCH SEV-10 EUW-10 NORDV-10 SECH BIS SBIS "Faouziah's Faramir "alias "Qiwi"Owner & Handler: Jenny Hall (SWE)

"Qiwi" wird der Vater unseres ersten Pharaoh Wurfes!