Der Rassestandard PH

 

Seine Heimat sind die Maltesischen Inseln, die seit 1964 ein unabhängiger Staat sind. Die Malteser selber bezeichnen diesen Hund traditionell als "Kelb-tal-Fenek", d.h. "Hund des Kaninchens" entsprechend seiner jagdlichen Verwendung. Neben der Kaninchenjagd verwenden die maltesischen Farmer den Hund auch zur Begleitung ihrer Schaf- und Ziegenherden oder als Wachhund auf den flachen Dächern ihrer Häuser. Den Kindern der maltesischen Bauernfamilien ist er ein liebevoller und ausdauernder Spielgefährte.

Als Zeichen der Wertschätzung und seiner Bedeutung für die maltesische Kultur erklärte Malta den "Kelb-tal-Fenek" im Jahre 1974 zum Nationalhund, 1977 gab die Zentralbank von Malta eine Silbermünze mit seinem Abbild heraus und 2001 wurde die Rasse mit der Herausgabe einer Briefmarke gewürdigt.

Das nebenstehende Foto zeigt JWW-09 DKV-09 NORDJV-09 SLJCH SEV-10 EUW-10 NORDV-10 SECH BIS SBIS "Faouziah's Faramir "alias "Qiwi"Owner & Handler: Jenny Hall (SWE)

"Qiwi" wird der Vater unseres ersten Pharaoh Wurfes!